Digitale Vernissage am 28.05.2020 19 Uhr auf Facebook und Youtube

Ausstellung vom 28.05-25.06.2020 in Hamburg

Stand der Dinge // Die Corona-Krise Frühling 2020

Das Thema

Die Corona-Krise im Frühling 2020

Die vier Fotografen Siegfried Hansen, Bastian Hertel, Marco Larousse und
Martin U aus Hamburg und Berlin haben sich zusammengetan und stellen in vier Positionen ihre Sichtweise auf die disruptiven Auswirkungen der Corona-Krise dar.

Alle vier Fotografen haben ihre Wurzeln in der Streetfotografie. Mit Staunen und Neugier spüren sie den Veränderungen des urbanen Raums nach. Sie untersuchen sowohl die Veränderungen der Form wie auch die Veränderungen der Emotionalität der Stadt. Die plötzlich scheinbar stillstehende und leere Stadt fordert eine veränderte Bildsprache. Dieser Herausforderung – anders zu sehen und zu visualisieren – haben sich alle vier Fotografen gestellt und sind zu ganz unterschiedlichen Positionen gelangt.

Der Ort / Der Live Stream

Um an der digitalen Vernissage teilzunehmen, besuchen sie bitte am Donnerstag um 19 Uhr entweder den Youtube Kanal von Marco Larousse oder unsere Facebook Seite:


 

Digitale Vernissage
28.05.2020 // 19.00 Livestream auf Youtube und Facebook

Im Anschluss daran findet eine echte Ausstellung in unserer Galerie statt:

Die Werke können bis einschliesslich 25.06.2020immer Freitags von 15-19 Uhr und Samstags von 13-19 Uhr in den Räumen unserer Galerie in der Langen Reihe 76 betrachtet werden.

Die Fotografen

Siegfried Hansen gehört zu den weltweit renommiertesten Fotografen in derStreetfotografen-Szene. Seine Bilder sind in vielen Fotobände u.a. in „Street Photography Now“ sowie in diversen Ausstellungen national und international zu sehen. Seine langjährigen Erfahrungen und sein Fachwissen gibt Siegfried weltweit in Workshops sowie in Vorträgen weiter.

Martin U Waltz arbeitet als Fotograf und Autor in Berlin. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet und in Ausstellungen in New York, London, Dublin, Budapest, Rom und Berlin gezeigt. Er ist Autor und Co-Autor mehrerer Bücher zum Thema Streetfotografie.

Marco Larousse ist ein international tätiger Street- und Dokumentarfotograf aus Hamburg. Neben seinen Ausstellungen u.A. „Poesie des Zufalls“ ist er Mitbegründer des German Street Photography Festivals, Juror und Co-Autor bei Fotobüchern wie „Streetfotografie made in Germany.

Bastian Hertel ist Streetfotograf aus Hamburg und fotografiert seit 2012 in USA und Europa. Zur Zeit sind Teile seines Projektes „Adrift“ in Ausstellungen in Minneapolis,USA und in Berlin zu sehen. Bastian ist Mitbegründer und Leiter der Fotogalerie erstereihe.hamburg.

4 Fotografen // 4 Positionen

In Emptiness is Form setzt sich Martin U Waltz mit der Abwesenheit der Menschen auseinander. Die Stadt wird zu einem rein formal-ästhetischen Erlebnis. Der urbane Raum wird nunmehr durch Städtebau und Architektur beschrieben.
Eine dokumentarische Betrachtung der Veränderung des öffentlichen Lebens und wie die Gesellschaft darauf reagiert.
Die Wahrnehmung der städtischen Leere und die Dokumentation der neuen Verhaltensregeln und deren Symbole in der Corona-Krise.
Eine fotografische Reaktion und künstlerische Interpretation auf eine tiefgreifende Veränderung.

Mit freundlicher Unterstützung von:


HIER FÜR UNSEREN NEWSLETTER EINTRAGEN!